You are here

Konjunktion Venus - Messier 45 (Plejaden) - April 2020

Am 3. April fand eine relativ enge Konjunktion des Abendsterns, der Venus, und dem Siebengestirn (Plejaden, Messier 45, M45) statt:

Das Siebengestirn ist bereits mit dem bloßen Auge sichtbar. Venus passiert den Stern Alcyone (Abb. Mitte rechts), den hellsten Stern des offenen Sternhaufens, in einem Abstand von lediglich 0,3 Grad.

Auf dem Weg um die Sonne passiert die Venus in jedem Jahr diesen Sternhaufen, jedoch verläuft ihr Weg am Himmel nicht immer so günstig wie in diesem Jahr. Die besten Beobachtungsbedingungen dieser Passage ergeben sich alle 8 Jahre, wenn der Planet seine maximale Elongation kurz nach der Passage erreicht. Im Jahr 2012 passierte die Venus den Stern Alcyone in 0,5 Grad Abstand, im April 2028 werden es lediglich 0,1 Grad sein.

Leider war der Himmel über der Mitte Deutschlands am Abend des 3. April vollständig mit Wolken bedeckt; dennoch konnte die Passage der Venus am darauffolgenden Abend, dem 4. April, photographisch festfehalten werden.

Die zu diesem Thema gehörige Veröffentlichung enthält

- eine Übersicht zu den Plejadensternen,
- eine schematische Ansicht des offenen Sternhaufens M45 mit den Bezeichnungen der Plejadensterne und
- eine Aufnahme vom 4. April
LINKS
https://spaceweathergallery.com/indiv_upload.php?upload_id=160915
https://spaceweathergallery.com/indiv_upload.php?upload_id=160916

Wir hoffen Ihr konntet das seltene astronomische Ereignis ebenso genießen.

Clear skies. - Live long and prosper.

Eure
IG Hutzi Spechtler

Yasmin

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer