slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7

Astronomische Jahrestage im Jahr 2018 – Teil 1 [14. Jan.]

Vor 50 oder 100 oder sogar 300 Jahren … wir blicken zurück auf astronomische Jahrestage entscheidender Beobachtungen oder Entdeckungen am Sternenhimmel.

Thema: Die Eigenbewegung der Sterne.

Mehr Information hierzu im PDF.

Astronomietag 2018 am 24. März

Am 24. März findet der 1. Teil des bundesweiten Astronomietags statt.

Das Motto des ersten Teils lautet "Das geheime Leben der Sterne".

An ausgewählten Himmelsobjekten zeigen wir Ihnen Beispiele für "Babysterne", einen "Sternkindergarten" und Endstadien alter, entwickelter Sterne wie Planetarische Nebel oder Supernovae.

Supermond am 30. Januar und Totale Mondfinsternis am 31. Januar [12. Jan.]

Die nächste Mondfinsternis am 31. Januar steht vor der Tür. Leider kann sie von Deutschland aus nicht beobachtet werden, sie wird von einem Astrofreund beobachtet und vermessen werden.

Jedoch können wir den „Blauen Mond“ bereits einen Tag vor der Vollmondphase, am 30. Januar, spätnachmittags am Horizont aufgehen sehen – vorausgesetzt das Wetter spielt mit.
Dann tritt der 2. Supermond des Monats Januar auf. Ein seltenes Ereignis.

Mehr Information hierzu im PDF.

Tragisches Ende – Tiangong-1 stürzt unkontrolliert auf die Erde [10. Jan.]

In Deutschland werden wir es wahrscheinlich nicht erleben, den unkontrollierten Absturz der chinesischen Weltraumstation Tiangong-1.

Jedoch könnte es für unsere Nachbarn in Südeuropa gefährlich werden, wenn die chinesische Mission nicht vollständig in der Erdatmosphäre verglüht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Mehr Information hierzu im PDF.

KOMETEN-NEWS - TEIL 19 [11. Jan.]

Das Jahr 2017 hat uns leider wenige hellere Kometen beschert, die Aussichten für das Jahr 2018 sind dagegen nicht schlecht:

Gegenwärtig haben wir die Gelegenheit gleich zwei heller werdende Kometen zu beobachten,

den Kometen C/2017 T1 (Heinze)
und
den Kometen C/2016 R2 (PanSTARRS).

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Entwicklung dieser beiden Kometen und stellen Aufsuchekarten bereit.

Jahresvorschau 2018 - 1. Halbjahr

Das astronomische Jahr 2018 kündigt sich im 1. Halbjahr mit einigen seltenen Himmelsereignissen an, darunter

- enge Begegnungen von Planeten
- der Rückkehr der Planeten Venus und Merkur an den Sternenhimmel
- mindestens einem heller werdenden Kometen
- die Bedeckung des hellen Sterns Aldebaran durch den Halbmond
- die Sichtbarkeit des Kleinplaneten Vesta mit dem bloßen Auge

Der Sternenhimmel im Monat JANUAR

Der Sternenhimmel im Monat JANUAR verspricht bei klarem Himmel zahlreiche interessante
und einige seltene Himmelsereignisse
. Mit Wetterglück ist ein Komet beobachtbar.

Vorab eine kleine Auswahl interessanter Himmelsereignisse in diesem Monat:

Der erste Supermond des Jahres 2018 [29. Dez.]

Am 2. Januar können wir bei gutem Wetter den ersten Supermond des Jahres beobachten, den Wolf-Mond.
Weitere Information finden Sie in unserem Kurzartikel.

Mehr Information hierzu im PDF.

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2018!

Wir wünschen unseren Lesern

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2018!

Bleiben Sie uns gewogen und erfreuen Sie sich am Sternenhimmel.

Clear skies.

Der Nachthimmel
Yasmin (yahw)

Neues vom Zigarren-Asteroiden ‘Oumuamua [21. Dez.]

Das aus dem interstellaren Raum kommende neue Himmelsobjekt ‘Oumuamua stammt definitiv aus einem anderen Sonnensystem.

Wahrscheinlich wurde es während der frühen Entwicklung eines Exoplanetensystems herausgeschleudert und reiste viele Millionen Jahre durch den Raum bis es in unser Sonnensystem eindrang.

Mehr Information hierzu im PDF.

Immer in Bewegung – unser Supergalaxienhaufen [19. Dez.]

Das Universum dehnt sich beständig aus. Doch wie verhalten sich die Galaxien im Weltall?

Eine neue Studie hat die nähere kosmische Umgebung der Milchstraße dahingehend untersucht und mit einer bisher unerreichten Genauigkeit die Bewegung der Milchstraße bis in die Vergangenheit verfolgt.

Mehr Information hierzu im PDF.

Sterntaufe – 86 neue Sternnamen [17. Dez.]

Sterne mit Eigennamen gibt es nur wenige. Bekannte Beispiele hierfür sind die Sterne Sirius (der „Hundsstern“) im Sternbild Großer Hund oder Polaris, der Polarstern, im Sternbild Kleiner Wagen.

Unlängst wurden 86 neue, international gebräuchliche Sternnamen offiziell anerkannt. Ein Beispiel ist Barnards Stern, der für seine große Eigenbewegung im Weltraum bekannt ist.

Mehr Information hierzu im PDF.

Phaethon – die Reise des Götterpferds zur Sonne [12. Dez.]

Einer der ungewöhnlichsten Asteroiden kreuzt am 16. Dezember die Bahn der Erde.

Der Asteroid Phaethon kommt der Sonne so nah wie kein anderer Asteroid und verursacht den Sternschnuppenstrom der Geminiden. Radioteleskope zeigen sogar einen Schweifansatz des Asteroiden.

Wir bringen Sie auf den neuesten Stand und halten Aufsuchekarten für Ihre Beobachtung bereit.

Mehr Information hierzu im PDF.

Was ist los im Weltraum? – Neue Raumfahrtmissionen im Jahr 2018 [8. Dez.]

Für das Jahr 2018 haben zahlreiche internationale Raumfahrtagenturen neue, spannende Missionen geplant.

Mehrere Missionen konzentrieren sich auf die erdabgewandte Seite des Mondes und Asteroiden. Südkorea will ebenfalls zur Weltraummacht aufsteigen.

Wir haben eine Übersicht der wichtigsten Weltraummissionen des Jahres 2018 für Sie zusammengestellt.

Mehr Information hierzu im PDF.

Der Sternenhimmel im Monat DEZEMBER

Der Sternenhimmel im Monat DEZEMBER verspricht bei klarem Himmel zahlreiche interessante
und einige seltene Himmelsereignisse
. Einige Himmelsereignisse erfordern ein frühes Aufstehen.

Vorab eine kleine Auswahl interessanter Himmelsereignisse in diesem Monat:

Der interstellare Zigarren-Asteroid ‘Oumuamua [24. Nov.]

Die Entdeckung eines langgestreckten, zigarrenförmigen Eindringlings in das Sonnensystem erweist sich als Glücksfall, hat jedoch bereits zu vielen weitreichenden Fragen geführt.

Das Himmelsobjekt 'Oumuamua entpuppt sich als interstellarer Asteroid aus einem anderen Sternsystem.

Mehr Information hierzu im PDF.

Der Supermond am 3. Dezember - der letzte Supermond des Jahres 2017 [22. Nov]

Am 3. Dezember können wir bei gutem Wetter den letzten Supermond des Jahres beobachten.

Weitere Information und einen Ausblick auf den ersten Supermond des nächsten Jahres finden Sie in unserem Kurzartikel.

Mehr Information hierzu im PDF.

Der Sternenhimmel im Monat NOVEMBER

Der Sternenhimmel im Monat November verspricht bei klarem Himmel zahlreiche interessante
und einige seltene Himmelsereignisse
sowie einen "neuen Stern":

Beobachtung der LEONIDEN im November 2017

Im Monat November kann man bei klarem Himmel den Sternschnuppenstrom der Leoniden beobachten.
In diesem Jahr werden die Beobachtungen nicht durch den Mond gestört; am 18. November ist Vollmond.

Wir sind gespannt wieviele Meteore Sie in diesen Nächten beobachten. Eine Beobachtung lohnt sich in jedem Jahr!

Mehr Information im PDF.

Neutronensternverschmelzung – neue Gravitationswellen? [12. Okt.]

Seit vielen Wochen Gerüchte über Gerüchte …

Am Montag, den 16. Oktober, laden die Europäische Südsternwarte sowie die LIGO- und Virgo-Consortien zu einer Pressekonferenz ein - an verschiedenen Standorten.

Wahrscheinlich handelt es sich um die Ankündigung, daß erstmals Gravitationswellen einer Verschmelzung zweier Neutronensterne beobachtet worden sind.

Mehr Information hierzu im PDF.

Pages

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer